deenfritptrues

  werb trainingslager  gtrc 156x60 2  

  • Startseite

Zum Tod von Don Ritchie

Die Nachricht von Don Ritchies Tod wurden am Sonntag 17. Juni bekannt gegeben. Hier möchte ich ein abgerundetes Bild seiner wahrhaft bemerkenswerten Karriere geben.

Don Ritchie gilt zu Recht als einer der größten Ultraläufer der Moderne. Mit Weltbestleistungen (WBP) auf der Bahn über 50 km (zweimal), 40 Meilen, 50 Meilen (zweimal), 6h, 100 km, 150 km, 100 Meilen und 200 km, sowie Weltbestzeiten auf der Straße über 100 km und 100 Meilen hatte er eine einmalige Bilanz in den Sub-24-h-Veranstaltungen.

Weiterlesen

Zwischenstand im Europacup Ultramarathon 2018
Nach 5 von 9 Wertungsläufen liegen Heidi Abendschein und Rupert Hörmann auf Platz 1

Der Europacup Ultramarathon (ECU) ist ein jährlich ausgetragener Wettbewerb. In der diesjährigen 26. Serie des ECU haben 5 von 9 Wertungsläufen stattgefunden.
Es sind alles Läufe über mehr als Marathondistanz in schönen Landschaften Europas, und zwar Mitte März in Frankreich (Rouffach, Trail du Petit Ballon, 52km u. 2300Hm), Mitte April in Tschechien (Mnisek pod Brody, 50 km überwiegend Trail u. 1.200 Hm ), Anfang Mai in Österreich (Bizau 50 km Ultra-Trail mit 2.900 Hm, Ende Mai in Belgien der GTLC (Grand Trail Des Lacs et Chateaux mit 60 oder 105km und 1.620 bzw. 2.880 Hm) sowie der 100 km Passatore von Florenz nach Faenza mit 1.100 Hm. Als nächstes stehen am 7. Juli in Italien der Schlern Rosengarten Sky-Marathon über 45 km und 2.980 HM, am 12. August in Deutschland der Monschau Ultramarathon über 56 km und 950 Hm am, 1. September in Slowenien der 75 km-Lauf von Celje nach Logarska Dolina an. Die endgültige Wertung erfolgt beim Alb Marathon in Schwäbisch Gmünd am 27. Oktober, wo auch die Siegerehrung der drei besten Frauen und Männer der 24. Serie des Europacups der Ultramarathons stattfindet.

Weiterlesen

Neues zu den Senioren-WMs 2018/2019

Inzwischen gibt es Informationen zur 100km-WM in Kroatien am 8. September:
Auf der Seite http://www.cro100.run/?lang=en gibt es auf Englisch sowohl Infos zur Wettkampfstrecke, Übernachtungsangebot etc. als auch einen Link zur Anmeldung für die WMA-Senioren-WM: https://registration.mylaps.com/cro100/ (hier sogar auf Deutsch)
Wer also im Feld der besten 100km-Läuferinnen und –läufer der Welt mitschwimmen möchte, sollte sich möglichst bald anmelden. Erfahrungsgemäss ist das Teilnehmerlimit für den offenen Lauf/die WMA- Wertung sehr schnell erreicht.

Für die nächste 24h-WM in Irdning (Österreich) http://24h-lauf.at/ steht das genaue Datum nun auch fest: 11./12. Mai 2019. Sobald es hierzu weitere Neuigkeiten gibt, werden sie hier angekündigt.

Dr. Norbert Madry

Überragender Sieg für die LG Nord Berlin  – der dritte Spieltag der Ultramarathon-Bundesliga

Mit einem mehr als deutlichen Erfolg in der Bundesliga-Tageswertung der 6h-DUV-DM hat sich das Ultrateam der LG Nord Berlin wieder in eine gute Ausgangsposition gehievt, auch dieses Jahr zum vierten Mal in Folge diesen in 2015 eingeführten „Aufsetz-Wettbewerb“ für Vereine mit starken Ultra-Läuferinnen und –läufern zu gewinnen.

Sah es nach den ersten zwei DMs des Jahres 2018 noch so aus, als würde die LG Ultralauf vor allem dank jeweils hoher Teilnehmerzahlen und guten Team-Resultaten dem ersten Bundesliga-Sieg entgegenstreben, so  war die 6h-DM eine glatte „Auswärtsniederlage“: in der Tageswertung belegte die LG Ultralauf Platz 7 und die damit verbundenen 10 Wertungspunkte für die Gesamtwertung reichten nicht, um ihre bisher souveräne Tabellenführung gegen die Nordler zu verteidigen.

Weiterlesen

hoy klDeutsche Meisterschaften im 6 –h-Lauf in Hoyerswerda am 9.6.2018
„Hitzeschlacht von Hoyerswerda“

Eingebettet in die 750-Jahrfeier der Stadt Hoyerswerda fanden die diesjährigen deutschen Meisterschaften der DUV im 6-h-Lauf statt.
72 Männer und 35 Frauen gingen am Samstag um 11.00 Uhr bei knackigen 28 Grad Celsius im Schatten auf die knapp einen Kilometer lange Runde.
Bei den Frauen setzte sich die Favoritin und Weltrekordhalterin Nele Alder-Baerens vom USC Marburg (AK W40) unangefochten durch. Sie siegte mit 78,927km, einziger Wehrmutstropfen bei dieser überzeugenden Leistung von Nele war, dass sie den Weltrekord der AK W40 (79.000km) nur um wenige Meter verfehlte.
Die Plätze zwei und drei belegten die für „Die Laufpartner“ startenden Anne Stephan (AK W30) mit 74,315km und Julia Jezek (AK W35) mit 69,117km.

Weiterlesen

 

Impressum   |   Datenschutz und Nutzungsbedingungen   |   Kontaktformular   |   Inhaltsverzeichnis

© 2017 - 2018 Deutsche Ultramarathon-Vereinigung e.V. (DUV)

Mitglied werden