deenfritptrues

facebook icon   twitter icon     

logo header white

DLV-Meisterschaften

Durch einen Kooperationsvertrag zwischen dem Deutschen Leichtathletikverband und der Deutschen Ultramarathon-Vereinigung e.V. (DUV) werden ab 2019, nicht nur wie bisher die 100km-Straßenlauf DM, sondern vier offizielle Deutsche Meisterschaften auf folgenden Ultramarathondistanzen durchgeführt:

50 km-Straßenlauf
100km-Straßenlauf
24-Stundenlauf
Ultratrail

Damit ist eines, wenn nicht das wichtigste Ziel, welches die DUV als elementar ansieht, für die Anerkennung des Ultramarathonlaufes in Deutschland Wettkämpfe anzubieten, bei denen sich die deutschen Ultramarathonläufer messen können. Als Titel werden vergeben: Mehr lesen

Termine 2019

Folgende Termine und Strecken sind festgelegt:

50 km 30. März Grünheide (Störitz)
100 km 21. September Kandel
24h 24./25. August Bottrop
Ultratrail 8. Juni Keufelskopf

DUV-Meisterschaft im 6 Std Lauf

Die DUV führt weiterhin eine DUV-Meisterschaft im 6-Stundenlauf durch. Der Termin war 14.04.2019.

 

Beiträge:

kienbaum 2014 kleinZwei Debütanten siegen bei 50km in Kienbaum
LG Nord mit zwei zweiten Plätzen in der Mannschaftswertung

Am Samstag fanden in Kienbaum die Deutschen Straßenmeisterschaften über 50 Kilometer statt. Bei den Herren triumphierte der Berliner Niels Bubel in 3:04:12h. Auf die Plätze zwei und drei kamen Adam Zahoran (LG Würzburg, 3:12:33h) und Vinodkumar Shrinivas (LLC Marathon Regensburg, 3:15:21h). Bei den Frauen siegte Nele Alder-Baerens (Ultra Sportclub Marburg). Sie lief wie Niels Bubel ihren allerersten Ultra und kam nach 3:35:50h ins Ziel. Sie verwies die Titelverteidigerin Pamela Veith (TSV Kusterdingen, 3:40:51h) und Carina Schipp (LAZ Leipzig, 3:49:30h) auf die Plätze.

Die Mannschaftswertung bei den Herren ging an die LG Würzburg (Adam Zahoran, Rainer Koch, Gerald Lehrieder). Die drei brauchten 10:21:29h und hatten damit im Ziel fast zwei Stunden Vorsprung auf die LG Nord Berlin (Brandt/J. Stutzke/Dierkopf) und die SpVgg Groß Bütten (Minnich/Schaffranek/Schmidt). Bei den Frauen kam der LTC Berlin mit Ullika Schulz, Annette Steinke und Sabine Greiner in 13:02:27h auf Platz 1 - er war mehr als 40 Minuten schneller als die LG Nord Berlin (Bahlke/Bergmann/S. Stutzke) und der LC BlueLiner (Albrecht/Friedrich/John).